3. Platz bei den VIENNA OPEN 2016

3. Platz bei den VIENNA OPEN 2016

8. Oktober 2016 18:22

 

Mit einem Rekordteilnehmerfeld von über 440 Sportlerinnen und Sportlern und mehr als 550 Nennungen konnte die sechzehnte Ausgabe der „Vienna Open“ heuer aufwarten.

Zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher konnten in der Sporthalle Hopsagasse über 12 Stunden lang Wettkampfgeschehen und tolle Leistungen von Athletinnen und Athleten aus 9 Nationen, darunter auch Teams aus der Ukraine und Weißrussland bewundern. Auch 32 österreichische Vereine entsandten etliche Hoffnungsträger in die Bundeshauptstadt die im Kampf um die Medaillen in vielen Bewerben, trotz der enorm starken internationalen Konkurrenz, ganz vorne mitmischen konnten.

Von Bushido-Villach starteten die Nachwuchssportler Leo Pollanz und Sabrina Tonn in der Disziplin Kata.

Leo musste sich  in der Kategorie U16 dem späteren Sieger Duhan aus der Slowakei geschlagen geben konnte sich aber in der Trostrunde auf den 9. Platz verbessern.

Auch Sabrina Tonn verlor im Teilnehmerfeld der Kategorie U18 knapp gegen die spätere Finalistin Auner aus Wals, gewann dann aber souverän ohne Punktverluste  den 3. Platz in der Trostrunde. Als eine der Jüngsten im Teilnehmerfeld  lässt das für die Zukunft weitere Erfolge erhoffen. Mit großen Interessen wird sie die anstehende Weltmeisterschaft in Linz in 2 Wochen verfolgen, wo die Österreicher in der neuen Olympischen Disziplin Karate um die Titel kämpfen.

Unter den 2000 TeilnehmerInnen aus 130 Ländern werden Österreichs Europameisterinnen von 2015 Bettina Plank und Alisa Buchinger als Mitfavoritinnen gehandelt. Karate ist der größte Kampfsportverband der Welt mit 120 Millionen Aktiven.

Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind uns in den nun beginnenden Anfängerkursen willkommen und werden von kompetenten, staatlich ausgebildeten Trainern, Instruktoren und Übungsleitern betreut.

 

 

viennaop03