Wie hält sich unser Gesundheits- und Sozialminister Rudolf Anschober in Corona-Zeiten fit?

Heute in der Kleinen Zeitung entdeckt: Wie hält sich unser Gesundheits- und Sozialminister in dieser für uns alle schwierigen Zeit fit? Mit Tee, regelmäßigen Qigong-Einheiten, gesunder und ausgewogener Ernährung, Lockerungsübungen, Meditation und Spaziergänge mit seinem Hund.
Bei Pressekonferenzen wirkt er unaufgeregt, ruhig aber doch bestimmt, wie der sogenannte Fels in der Brandung. Eine für mich sehr positive Erscheinung.

Ein Tipp an meine Qigong-KursteilnehmerInnen – viele von euch habt eine DVD mit meinen Übungen (Taiji-Qigong, Jahreszeiten-Qigong, Kranich-Qigong….) zu Hause. Na also, ab gehts – rein in den Player und regelmäßig mitmachen. Ich mache vor, ihr macht mit in eurem Wohnzimmer (oder wo auch immer ihr Platz habt).
Und noch eines – wir schaffen das, bleibt zu Hause und bleibt gesund

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.